Dr. Dieter Sommer

Demografischer Wandel

Die Bewältigung des Demografischen Wandels ist eine Frage der Haltung. Nicht das Alter macht die Menschen krank, sondern die ungesunden Lebensstile: Bewegungsmangel, Fehlernährung und Stress sind die wichtigsten Ursachen, wenn das Arbeiten immer schwerer fällt. Hier kann vorgebeugt werden.

In einem Tages-Workshop kommen die Teilnehmer/-innen (als Betroffene) über die Vor- und Nachteile des Älterwerdens ins Gespräch. Die Leitfragen sind: "Was konnte ich früher besser?" - "Was kann ich jetzt besser?" - "Was möchte ich in Zukunft besser können?". Dadurch werden die Chancen und Hoffnungen des Älterwerdens deutlicher erkennbar.

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Arbeit ist eine wichtige Ressource der körperlichen und der psychischen Widerstandsfähigkeit. Insofern müssen wir die Frage beantworten: „Wie gestalten wir die Arbeit so, dass sie uns gesund erhält?“. Die Frage der psychischen Belastungen am Arbeitsplatz rückt dabei immer mehr in den Fokus. Die Problemlösungen sind unbequem, aber machbar. Sie beziehen sich sowohl auf gesunde Führungsstile als auch auf eine aktive Haltung der Mitarbeitenden: Raus aus der Opferrolle und hinein in das lösungsorientierte Denken.

Ohne den Grundbaustein "Gesund Führen und geführt werden" gelingt das Betriebliche Gesundheitsmanagement allerdings nicht.

 

Gesunde Schule/ Gesunde Kita

Lange Jahre stand die Gesundheit der Kinder und Jugendlichen im Vordergrund gesundheitsorientierter Programme. Inzwischen gibt es einen großen Konsens darüber, dass gesundes Lehren die wichtigste Voraussetzung für gesundes Lernen ist.

 

Moderation

Das Gesundheitsmanagement wird in Steuerkreisen Gesundheit, Fokusgruppen und in Workshops verwirklicht. Eine externe und ergebnisorientierte Moderation führt schnell zum Ziel und ist im Grunde unverzichtbar.

 

Resilienz-Training

Psychische Widerstandsfähigkeit kann erlernt und trainiert werden. Schon kurze Trainingseinheiten (vier Stunden) setzen wichtige Impulse. Durch Aufbau-Trainings kann die Widerstandsfähigkeit nachhaltig gesteigert werden.

Der erste Trainingsbaustein ist die Stressbewältigung. Darauf folgen Soziale Unterstützung, Gesund arbeiten, Gesunder Lebensstil, innere Balance, Zuversicht und Realismus sowie Zukunft und Perspektive.

Die Trainings finden in Gruppen bis zu 12 Teilnehmer/-innen statt.